Aktualisiert 31.03.2006 00:13

Stadtrat geht mit Hochdruck Graffiti an den Kragen

«Man könnte ihn schon fast einsetzen», sagt Graffiti-Spezialist Benjamin Pulver vom Tiefbauamt.

Unter seiner Anleitung putzte Stadtrat Philippe Müller gestern Graffiti vom Berner Käfigturm. Der Kurs wurde für ihn von Stapi Alexander Tschäppät organisiert. «Jetzt muss er mal lifere statt lafere», sagt Tschäppät. «Der Aufwand ist beträchtlich», so Müller.

Vielerorts würde aber ein Kübel Farbe zum Überstreichen reichen. Müller hatte im Stadtrat durchgebracht, dass Graffiti an Schulen und Kindergärten innert drei Tagen entfernt werden müssen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.