Aktualisiert 02.06.2011 20:35

St. GallenStadtrat reduziert Taxi-Zahl auf 145

Der St. Galler Stadtrat reagiert auf die Missstände im Taxigewerbe und reduziert die Zahl der Fahrzeuge von 186 auf maximal 145.

von
eli

Dies bedeutet, dass keine Konzessionen mehr erteilt werden, bis die neue Obergrenze erreicht ist – ein Vorgang, der Jahre dauern dürfte. Begründet wird der Entscheid laut «St. Galler Nachrichten» allerdings nicht mit den schlechten Arbeits- und Wettbewerbsbedingungen im Gewerbe, sondern mit der Zahl der Standplätze. Gemäss einer älteren Bestimmung kann der Stadtrat die Zahl der Bewilligungen aus verkehrspolizeilichen Gründen einschränken.

Für Iman Nahvi von Taxi Frosch ist die Reduktion «ein Schritt in die richtige Richtung». Damit sich die Situation nachhaltig verbessere, brauche es aber mehr: «Einen Grundlohn für die Fahrer und Auflagen bezüglich Umweltfreundlichkeit der Autos», so Nahvi. (eli/20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.