Armeeorganisation: Stäbe werden zusammengelegt
Aktualisiert

ArmeeorganisationStäbe werden zusammengelegt

Die Führung der Armee wird vereinfacht. Der Bundesrat hat eine Teilrevision der Organisationsverordnung des Verteidigungsdepartementes (VBS) genehmigt.

Das Hauptquartier der Armee wird neu organisiert. In einem ersten Zwischenschritt werden dabei der Planungsstab der Armee mit dem Stab des Chefs der Armee zu einem Armeestab zusammengelegt. Dadurch sollen Stellen innerhalb der Verwaltung der Gruppe Verteidigung zu Gunsten der Ausbildung der Armee freigemacht werden.

Weiter soll die Direktion für Sicherheitspolitik (DSP) in das Generalsekretariat des VBS integriert werden. Der Bereich Rüstungskontroll- und Abrüstungspolitik der bisherigen DSP wurde zu den Internationalen Beziehungen Verteidigung verschoben.

Durch diesen Transfer sinkt der Bestand der DSP auf rund 15 Stellen, was für die Aufrechterhaltung einer eigenständigen Direktion als zu klein erachtet wird. Personal und Finanzen sind schon heute ins Generalsekretariat integriert.

(sda)

Deine Meinung