Aktualisiert 18.05.2008 06:12

Stahlplatte fällt auf Kinderspielplatz

Von einer Wolkenkratzer-Baustelle in New York ist ein Stahlteil 18 Stockwerke in die Tiefe gestürzt und auf einem Sportplatz mit Dutzenden spielenden Kindern aufgeschlagen.

Niemand wurde bei dem Zwischenfall am Samstagnachmittag mit einer 0,75 mal 0,75 Meter grossen Stahlplatte verletzt. Die Behörden stoppten aber nach dem zweiten gefährlichen Unfall am künftigen Hauptsitz von Goldman Sachs innerhalb von fünf Monaten die Bauarbeiten. Sie Behörden warfen dem Bauunternehmen fünf Verstösse gegen Sicherheitsvorschriften vor.

Der geschäftsführende Chef der New Yorker Bauaufsicht, Robert LiMandri, bezeichnete den jüngsten Vorfall als inakzeptabel. Im Dezember rauschten an derselben Baustelle von einem Kran sieben Tonnen Stahl in die Tiefe. Ein Architekt in einem Bauwagen wurde schwer verletzt. Am 15. März stürzte beim bislang schwersten New Yorker Bauunfall in diesem Jahr ein 20 Stockwerke hoher Kran in ein Wohnhaus, sieben Menschen kamen ums Leben. Bei Bauunfällen in diesem Jahr kamen bisher 13 Menschen ums Leben, das ist bereits einer mehr als im gesamten Vorjahr. Baukommissarin Patricia Lancaster trat wegen der Unfallserie im vergangenen Monat zurück. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.