Aktualisiert 03.12.2008 14:03

Promi Jagd

Stalker-Terror mal unheimlich, mal bizarr

Wie würden Sie es finden, wenn ein zwei Köpfe grösserer Kerl neben ihnen herläuft und sie dabei fies anstarrt? Eben, Avril Lavigne fand's auch unheimlich. Bizarr sind dagegen die Stalker von Barde Bryan Adams...

Bei dem folgenden Video wird verständlich, wieso einige Promis sich nur noch mit einem Bodyguard in die Öffentlichkeit wagen: Als Avril Lavigne neulich von einem aufdringlichen Fan verfolgt wurde, bekam es die Sängerin mit der Angst zu tun. Erst bat der Stalker lediglich um ein Autogramm, doch Avril schien mit der Situation überfordert. Obwohl der lästige Riese seine Unterschrift bekam, verfolgte er die Sängerin und eine Freundin eine Weile auf dem Hollywood Boulevard – solange bis der Promi in ein Hotel flüchtete.

Auch Bryan Adams kann von derartigen Problemen ein Liedchen singen: Der Neunziger-Jahre-Star hat nicht nur Fans, sondern auch – aufgepasst!- Stalker: ein ungewöhnliches Mutter-Sohn-Paar, das den Sänger letztens nach einer Begegnung im Restaurant bis nach Hause nachjagte. «Er freute sich, ein Autogramm zu geben. Doch die beiden waren besessen von Bryan und folgten ihm überall hin», schilderten Beobachter.

(sim)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.