Stamford Bridge: Für Fenerbahce wirds hier schwer
Aktualisiert

Stamford Bridge: Für Fenerbahce wirds hier schwer

Fenerbahce hat heute Abend in der Champions League ein schweres Los gezogen. Die Türken müssen auswärts gegen Chelsea antreten. Und die «Blues» sind seit über vier Jahren zu Hause (fast) ungeschlagen.

von
Monika Brand

Unspektaktulär sieht sie aus, die Stamfordbridge. Das Heimstadion des FC Chelsea zeigt von aussen nichts von seiner «Macht». Aber auch im Innern macht das Stadion keine besondere Figur. Trotzdem scheint es die «Blues» zu beflügeln.

Seit 79 Meisterschaftsspielen sind sie zu Hause ungeschlagen. Die letzte Heimniederlage in der Premier League datiert vom 21. Februar 2004. Und auch im internationalen Geschehen hatten es die Gegner seither in der Stamford Bridge schwer. Nur Barcelona schaffte es im Februar 2006, Chelsea zu Hause zu besiegen. Vier Monate zuvor setzte es ausserdem im Liga-Cup eine Niederlage gegen Charlton ab - ansonsten ist Chelseas Heimbilanz seit über vier Jahren makellos.

Doch noch ist für Fenerbahce nichts verloren. Dem türkischen Top-Verein reicht nämlich nach dem Heimsieg (2:1) ein Unentschieden zum Weiterkommen. Und Unentschieden hat die Stamford Bridge in den letzten vier Jahren auch schon einige gesehen.

Fenerbahce hofft auf Fussball-Sensation

$$VIDEO$$

Deine Meinung