Helmut Jahn - Star-Architekt stirbt bei Velo-Unfall in den USA
Publiziert

Helmut JahnStar-Architekt stirbt bei Velo-Unfall in den USA

Helmut Jahn ist tot. Der deutsche Star-Architekt starb westlich der US-Metropole Chicago bei einem Velounfall. Er wurde bei einem Unfall nacheinander von zwei Autos erfasst.

1 / 3
Helmut Jahn starb in den USA.

Helmut Jahn starb in den USA.

AFP
Der 81-Jährige wurde bereits am Samstag in der westlich von Chicago gelegenen Gemeinde Campton Hills an einer Kreuzung überfahren, wie die örtliche Polizei mitteilte.

Der 81-Jährige wurde bereits am Samstag in der westlich von Chicago gelegenen Gemeinde Campton Hills an einer Kreuzung überfahren, wie die örtliche Polizei mitteilte.

AFP
Der 1940 in Nürnberg geborene Jahn ist in Deutschland unter anderem als Architekt des Frankfurter Messeturms und des Sony Centers am Potsdamer Platz in Berlin bekannt.

Der 1940 in Nürnberg geborene Jahn ist in Deutschland unter anderem als Architekt des Frankfurter Messeturms und des Sony Centers am Potsdamer Platz in Berlin bekannt.

Frank Rumpenhorst/dpa

Der deutsche Star-Architekt Helmut Jahn ist bei einem Velounfall in seiner Wahlheimat USA ums Leben gekommen. Der 81-Jährige wurde bereits am Samstag in der westlich von Chicago gelegenen Gemeinde Campton Hills an einer Kreuzung überfahren, wie die örtliche Polizei mitteilte. Demnach hielt Jahn an einem Stoppschild mit seinem Velo nicht an und wurde dann nacheinander von zwei Autos erfasst. Der Architekt wurde noch am Unfallort für tot erklärt.

Der 1940 in Nürnberg geborene Jahn ist in Deutschland unter anderem als Architekt des Frankfurter Messeturms und des Sony Centers am Potsdamer Platz in Berlin bekannt. Er zog nach seinem Abschluss an der Technischen Hochschule München – heute die Technische Universität München – in den 1960er Jahren nach Chicago und setzte sein Studium am Illinois Institute of Technology fort, das vom Modernismus von Ludwig Mies van der Rohe geprägt wurde.

In der US-Grossstadt stieg Jahn im Architekturbüro C. F. Murphy Associates ein, das inzwischen nach ihm benannt ist. In seiner langen Karriere entwarf er zahlreiche Hochhäuser, Flughafengebäude und Messegebäude in den USA und weltweit, darunter einen Flughafen-Terminal in Chicago und den internationalen Flughafen Suvarnabhumi in der thailändischen Hauptstadt Bangkok. Ausserdem lehrte er an der University of Illinois in Chicago und an den Elite-Universitäten Harvard und Yale.

Chicagos Bürgermeisterin Lori Lightfood zeigte sich am Sonntag schockiert über den Tod des 81-Jährigen und sprach seiner Familie ihr Beileid aus. «Jahn war einer der erfinderischsten Architekten Chicagos», schrieb Lightfood im Kurzbotschaftendienst Twitter. Sein Einfluss auf die Architektur der Stadt werde niemals vergessen werden.

Trauerst du oder trauert jemand, den du kennst?

Hier findest du Hilfe:

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Seelsorge.net, Angebot der reformierten und katholischen Kirchen

Muslimische Seelsorge, Tel. 043 205 21 29

Lifewith.ch, für betroffene Geschwister

Verein Regenbogen Schweiz, Hilfe für trauernde Familien

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Pro Senectute, Beratung älterer Menschen in schwierigen Lebenssituationen

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(AFP/ore)

Deine Meinung