Gestorben in Österreich: «Star Trek»-Schauspieler Ben Cross ist tot
Publiziert

Gestorben in Österreich«Star Trek»-Schauspieler Ben Cross ist tot

Der britische Schauspieler Ben Cross ist im Alter von 72 Jahren verstorben. Kurz vor seinem Tod habe er die Dreharbeiten zu seinem letzten Film «The Devil's Light» beendet.

1 / 3
Der «Star Trek»-Darsteller Ben Cross ist im Alter von 72 Jahren verstorben. Seine letzten Tage verbrachte der Brite in Österreich.

Der «Star Trek»-Darsteller Ben Cross ist im Alter von 72 Jahren verstorben. Seine letzten Tage verbrachte der Brite in Österreich.

Paramount Pictures
Der britische Schauspieler habe vor kurzen die Dreharbeiten zu dem Thriller «The Devil's Light» beendet, teilten Vertreter seiner Familie am Mittwoch mit.

Der britische Schauspieler habe vor kurzen die Dreharbeiten zu dem Thriller «The Devil's Light» beendet, teilten Vertreter seiner Familie am Mittwoch mit.

Dukas/Shutterstock/Ray Tang

Ben Cross mit seiner Ehefrau Deyana Cross bei der Premiere seines Filmes «Chariots of Fire» im Jahre 2012. Unter anderem hat er auch den jüdischen Olympia-Helden Harold Abrahams in «Die Stunde des Siegers» gespielt.


Ben Cross mit seiner Ehefrau Deyana Cross bei der Premiere seines Filmes «Chariots of Fire» im Jahre 2012. Unter anderem hat er auch den jüdischen Olympia-Helden Harold Abrahams in «Die Stunde des Siegers» gespielt.

Dukas/Shutterstock/Alan Davidson

Darum gehts

  • Der britische Schauspieler Ben Cross ist im Alter von 72 Jahren gestorben.
  • Er hinterlässt eine Tochter und einen Sohn.
  • Ben Cross ist vor allem bekannt aus dem Science-Fiction-Film «Star Trek».

Der britische Schauspieler Ben Cross (»Die Stunde des Siegers") ist im Alter von 72 Jahren in Österreich gestorben. Noch kurz vor seinem Tod habe er die Dreharbeiten zu dem Thriller «The Devil's Light» beendet, teilten Vertreter der Familie am Mittwoch mit.

Tochter Lauren bedankte sich auf Facebook bei den Fans ihres Vaters für die jahrelange Unterstützung. Dem österreichischen «Kurier» zufolge war Cross in Wien wegen Krebs behandelt worden.

Cross ist vor allem aus dem Filmdrama «Die Stunde des Siegers» (1981) bekannt, in dem er den jüdischen Olympia-Athleten Harold Abrahams spielte. Der Film war mit mehreren Oscars ausgezeichnet worden. Cross wirkte in Dutzenden Film- und Fernsehproduktionen mit, darunter in «Star Trek» sowie in der Hauptrolle der TV-Serie «Palast der Winde».

Der Schauspieler stammte aus einer katholischen Arbeiterfamilie in London. In Grossbritannien war er unter anderem Mitglied der Royal Shakespeare Company gewesen. Er war mehrmals verheiratet und hinterlässt neben seiner Tochter Lauren auch Sohn Theo.

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

(SDA)

Deine Meinung