«Star Trek»: Zurück zu den Ursprüngen
Aktualisiert

«Star Trek»: Zurück zu den Ursprüngen

Die Köpfe hinter dem geplanten Film «Star Trek 11» wollen die Geschichte in die nicht allzu ferne Zukunft verlegen – der Streifen soll 160 Jahre vor der Geburt von «Kapitän James Kirk» spielen.

von
wenn

Drehbuchautor Erik Jendresen, der durch die Fernsehserie «Band Of Brothers» berühmt geworden ist, hat verraten, dass er den Film in die nahe Zukunft verlegt. Während die ersten Folgen von «Star Trek» in den Sechzigerjahren des 23. Jahrhunderts spielten, soll der neue Film nur etwa 100 Jahre nach der heutigen Zeit beginnen.

Jendresen: «Der Film spielt 160 Jahre vor 'Kirks' Geburt.» Der Drehbuchautor deutet auch an, dass es in dem Streifen eher um die Geschichte als um Spezialeffekte gehen wird. Jendresen: «Ich glaube, es ist mal etwas anderes, sich eher auf den Lauf der Handlung als auf die Spezialeffekte zu konzentrieren. Eine neue Mannschaft wird in Gefahr sein, aber am Ende hat der Kapitän eine brillante Idee und rettet die Welt.»

Deine Meinung