Aktualisiert

IndienStarkes Erdbeben vor den Andamanen-Inseln

Ein schweres Erdbeben hat die Region der zu Indien gehörenden Andamanen-Inseln im Indischen Ozean erschüttert. Das Beben hatte eine Stärke von 6,7.

Das Epizentrum lag demnach 115 Kilometer südwestlich von der Inselhauptstadt Port Blair. Nach Angaben des Tsunami-Warnzentrums auf Hawaii bestand keine Gefahr einer zerstörerischen Flutwelle.

Die Andamanen liegen westlich von Burma. Sie waren unter den Regionen, die nach einem Seebeben im Indischen Ozean am 26. Dezember 2004 von einer riesigen Flutwelle heimgesucht wurden. Durch den Tsunami waren mehr als 220 000 Menschen in rund einem Dutzend Ländern am Indischen Ozean ums Leben gekommen.

(sda)

Deine Meinung