Aktualisiert 27.05.2018 13:09

Münsingen BE

Starkes Unwetter in Region Münsingen

Teile der Schweiz wurden am Samstagabend von heftigen Regengüssen heimgesucht. Besonders stark betroffen war die Region Bern.

von
woz
1 / 11
Kein Weiterkommen: Ein Auto am Samstagabend in Münsingen.

Kein Weiterkommen: Ein Auto am Samstagabend in Münsingen.

Leser-Reporter/Niklas Burkhard
Die Verkehrsinsel bietet in Münsingen etwas Schutz vor den Wassermassen.

Die Verkehrsinsel bietet in Münsingen etwas Schutz vor den Wassermassen.

Leser-Reporter
«Krasses Gewitter zog über das Aaretal Richtung Luzern», schreibt ein Leser zu diesem Bild

«Krasses Gewitter zog über das Aaretal Richtung Luzern», schreibt ein Leser zu diesem Bild

Leser-Reporter

«Leider ist ein Partycrasher im Anmarsch», warnte gestern Abend der Wetterdienst Meteonews. Und tatsächlich wurde es ist in Teilen der Schweiz ungemütlich. Statt eines lauen Sommerabends gab es heftige Regengüsse und Gewitter.

Wie Bilder zeigen, war die Region Bern besonders stark betroffen. In Konolfingen stand ein Gemüsebeet unter Wasser. In Münsingen versank gar ein Auto in einer Unterführung in den Fluten. «Die Giesse in Münsingen ist am überlaufen», schreibt ein Leser-Reporter.

Auch im Kanton Uri hat es stark geregnet. Das Wetter hat ab Samstagabend die Feuerwehren von Altdorf, Bürglen und Schattdorf auf Trab gehalten. Im Erstfeldertal ist ab Sagerberg die Strasse bis mindestens am Sonntagabend nicht befahrbar.

Bei den Einsätzen ging es meist um überflutete Keller- und Wohnräume, wie der Kanton Uri in einer Mitteilung vom Sonntag schreibt. In allen Fällen seien keine Personen zu Schaden gekommen.

Auch heute ist es sommerlich warm. Die Temperaturen steigen auf 25 bis 28 Grad. Gebietsweise sind wieder Regengüsse und Gewitter möglich.

Die Prognosen von Meteonews.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.