Starschnitt am eigenen Körper
Aktualisiert

Starschnitt am eigenen Körper

Jolie, Kidman, Anderson oder Clooney? - Eine weltweite Umfrage bei führenden plastischen Chirurgen zeigt die beliebtesten Vorbilder für Schönheitsoperationen.

Geständnisse wie «Ich würde sterben für Angelina Jolies Look!» oder «Was würde ich für Brad Pitts Bauchmuskeln geben!» sind keine Seltenheit - auch wenn man sie meistens nur seinen engsten Freunden anvertraut. Seit der zunehmenden Verbreitung der Schönheits-Chirurgie und der kontinuierlichen Verbesserung der Eingriffe, die man heute teilweise in Raten bezahlen kann, rücken diese Träume in greifbare Nähe. Doch haben die allgegenwärtigen Bilder der Stars tatsächlich Einfluss darauf, für welche plastischen Eingriffe sich Menschen entscheiden?

Die International Society of Aesthetic Plastic Surgery (ISAPS), die weltweit führende Gesellschaft für ästhetisch-plastische Chirurgie, führte vor kurzem eine Befragung von Chirurgen zu folgendem Thema durch: In welchem Masse beeinflussen Stars, für welche Eingriffe sich Patienten entscheiden?

20 000 plastische Chirurgen in 84 Ländern wurden um Teilnahme an der Umfrage gebeten. Dabei sollten Chirurgen aufzeigen, welche Berühmtheiten häufig in Verbindung mit beliebten Eingriffen genannt werden.

Brangelina auf der Eins

Auf Platz eins steht das berühmteste Paar der Welt, Angelina Jolie und Brad Pitt. Ihre Namen wurden häufiger genannt und mehr Körperteilen zugeordnet als die aller anderen Stars. Neben diesen Superstars wurden des öfteren lokale Berühmtheiten oder klassische Schönheiten wie Sophia Loren (Platz 1) und Elizabeth Taylor (Platz 2) als Vorbilder für Schönheitsoperationen beigezogen.

Die Eingriffe, die am meisten von Stars beeinflusst scheinen, sind bei Frauen ganz klar Brüste und Lippen, gefolgt von Po, Nase und Bauch.

Bei den Brüsten fiel die erste Wahl ganz klar auf Pamela Anderson, gefolgt von der brasilianischen Schönheit Gisele Bündchen, der US-amerikanischen Pop-Prinzessin Britney Spears und der beliebten brasilianischen Sängerin und Schauspielerin Xuxa. Interessanterweise berichteten etliche Chirurgen, dass viele Patientinnen diesbezüglich auch negative Meinungen zum Ausdruck brachten. Nicht wenige Ärzte gaben in der Umfrage an, dass Frauen oft auch Stars nannten, um zu verdeutlichen, wie sie nicht aussehen möchten. Auch diese Gruppe wurde von Pamela Anderson angeführt, gefolgt von Dolly Parton und Victoria Beckham.

Die einzelnen Kategorien der Frauen im Überblick. Hier klicken!

Die drei beliebtesten Kategorien bei den Männern waren Bauch, Nase und Augen, gefolgt von Brust, Kinn und Po. Die einzelnen Kategorien der Männer im Überblick. Hier klicken!

Die Umfrage wurde im E-Mail-Newsletter des ISAPS veröffentlicht, der drei Mal jährlich in Zusammenarbeit mit Quality Medical Publishing, dem weltweit führenden Herausgeber von Büchern, Medien und Online-Fortbildungskursen zum Thema Plastische Chirurgie herausgegeben wird.

Und wie wärs mit Ihnen?

Wenn Sie sich, liebe User, Ihren Traumbody nach Star-Vorbildern zusammenstellen könnten, wie sähe dieser aus?

Für Frauen: Hier gehts zum Rating ...

Und hier gehts zum Männer-Rating ...

(sda)

Deine Meinung