Ungewöhnlicher Fang: Statt Forellen ein Kalb aus dem Wasser gezogen
Aktualisiert

Ungewöhnlicher FangStatt Forellen ein Kalb aus dem Wasser gezogen

Eigentlich wollte Hobby-Fischer Pascal Sommer einen gemütlichen Tag auf dem Schiffenensee verbringen. Da hörte er plötzlich Geräusche, die nicht von einem Fisch stammen konnten – und wurde zum Tierretter.

von
fum
Diesem Kalb hat Leser-Reporter Pascal Sommer das Leben gerettet.

Diesem Kalb hat Leser-Reporter Pascal Sommer das Leben gerettet.

Leser-Reporter Pascal Sommer fährt regelmässig zum freiburgischen Schiffenensee, man könne dort besonders gut fischen. Er meint damit Zander, Egli und Forellen – aber bestimmt kein Kalb.

Genau so ein Jungtier ist ihm und seinem Fischerfreund aber letzten Samstag «ins Netz» gegangen: «Wir waren in Ufernähe, als wir plötzlich ein Geräusch hörten, das nicht von einem Fisch stammen konnte», sagt er. Sie gingen näher hin und sahen, dass ein Kalb in einem Strauch verwickelt war.

Die Fischer hievten es ins Boot und brachten es an Land. «Es war schon ganz schwach, vermutlich lag es mehrere Stunden im Wasser», so Sommer. Die Polizei brachte das nur gerade zwei Tage alte Tier schliesslich zu seinem Besitzer zurück.

Sommer vermutet, dass das Kalb die angrenzende Böschung hinunterrollte und sich ohne ihre Hilfe nicht hätte retten können. Nun ist es aber wieder bei bester Gesundheit – für die beiden Fischer mehr als ein guter Trost dafür, dass sie an jenem Tag sonst nur kleine Fische fingen.

Deine Meinung