Statt horrende Bussgelder: Besser die Autos abschleppen

Aktualisiert

Statt horrende Bussgelder: Besser die Autos abschleppen

Die überrissenen Parkbussen schrecken die Politiker auf. Anstelle von Verzeigungen sollen die Fahrzeuge grundsätzlich abgeschleppt – und damit die Wirtschaft angekurbelt – werden.

«Ein Auto abschleppen kostet 425 Franken. Es wäre doch sinnvoller, falsch parkierte Wagen abzuschleppen, als deren Halter zu verzeigen und eine horrende Busse auszustellen», sagt SVP-Gemeinderat Luigi Leoni.

Dies würde gleich mehrere Vorteile bringen: «Der Polizeiaufwand würde minimiert. Zudem wäre es für die Parksünder einschneidender, da sie sofort bestraft würden.» Auch für das Gewerbe wäre dies gut, denn so Leoni, würde es «weitere Aufträge verschaffen». Nach dem gestrigen Artikel in 20 Minuten über eine Parkbusse von 1120 Franken prüft Leoni nun einen Vorstoss im Gemeinderat.

Naheliegend, dass Leonis Forderung die Abschleppfirmen freut. «Ein rigoroses Durchgreifen bei Parksündern würde ich begrüssen», sagt Peter Bannholzer vom Kuhn-Pannendienst in Zürich.

Romina Lenzlinger

Deine Meinung