25'000 Hektar: Staubsauger-König besitzt mehr Land als die Queen
Publiziert

25'000 HektarStaubsauger-König besitzt mehr Land als die Queen

Nicht schlecht für einen Erfinder: Der Brite James Dyson besitzt seit kurzem mehr Land als die englische Monarchin Elisabeth II.

von
kwo
1 / 5
Dodington Park
Dodington Park

Dieses Landgut diente Sir James Dyson während elf Jahren als Hauptwohnsitz. Es hat 51 Zimmer und wurde im 18. Jahrhundert gebaut.

swns.com
Die Eingangshalle des Dodington Park.

Die Eingangshalle des Dodington Park.

swns.com
Zum Vergleich: Dieses Anwesen in Sandringham in der Region Norfolk gehört der englischen Queen.

Zum Vergleich: Dieses Anwesen in Sandringham in der Region Norfolk gehört der englischen Queen.

Alamy

Mit dem Verkauf von Luxus-Staubsaugern machte er Milliarden. Die Rede ist vom britischen Staubsaugerkönig Sir James Dyson. Sein Geld verwendet der inzwischen 67-jährige Ingenieur mit Vorliebe für den Kauf alter englischer Schlösser und Landgüter. Das 3000-Hektar grosse Luxusanwesen Cranwell and Roxholme in Lincolnshire war vor kurzem seine letzte Akquisition.

Damit besitzt Dyson laut «Daily Mail» nun Land in der Grösse von insgesamt 25'000 Hektar – 5000 mehr als die englische Königin Elisabeth II. Und auch andere bekannte englische Aristokraten können mit Dyson nicht mithalten. So besitzt beispielsweise Andrew Russell, der aktuelle Herzog von Bedford, nur 13'000 Hektar Land.

Ferien auf dem Bauernhof

Wie viel Sir James für sein neues Anwesen in Lincolnshire bezahlen musste, wollte er der Öffentlichkeit nicht verraten. Dafür erklärte der Milliardär, wie er dort seine Zeit verbringen möchte: Mit Gärtnern. «Als Schuljunge und Student verbrachte ich meine Ferien jeweils auf dem Bauernhof und half bei der Kartoffelernte mit», erklärte er der «Sunday Times».

Nebst verschiedenen Schlössern in England besitzt Dyson auch ein französisches Château im Wert von ungefähr 4,6 Millionen Schweizer Franken sowie ein Stadthaus in London. Als offizieller Wohnsitz dient ihm Dodington Park, ein Landgut mit 51 Zimmern, das im 18. Jahrhundert gebaut wurde.

Der Selfmade-Milliardär Dyson, der den beutellosen Staubsauger erfand und in England eine Art Volksheld ist, zählt laut «Forbes»-Magazine zu den 1000 reichsten Menschen der Welt.

Deine Meinung