Syrien: Steckt Assads Bruder hinter der Giftgas-Attacke?
Aktualisiert

SyrienSteckt Assads Bruder hinter der Giftgas-Attacke?

Ein UNO-Vertreter, der den Konflikt in Syrien überwacht, ist überzeugt: Maher al-Assad, der jüngere Bruder des Präsidenten, hat den Einsatz von Chemiewaffen befehligt.

von
kle

Hat Baschar al-Assads jüngerer Bruder Maher den Befehl zur Giftgas-Attacke gegeben? In einem Bericht des Nachrichtendienstes Bloomberg beschuldigt ein UNO-Diplomat den 45-jährigen Maher al-Assad, die Giftgas-Attacke angeordnet zu haben. Der Chemiewaffenangriff bei Damaskus, bei dem Hunderte Menschen starben, sei allerdings eine «überstürzte Aktion» von Maher al-Assad gewesen.

Nach Angaben des Mitarbeiters der Vereinten Nationen, der den bewaffneten Konflikt in der Region überwacht, sei der Einsatz von Giftgas keine strategische Entscheidung gewesen, sondern eher als «Kurzschlusshandlung» zu verstehen. Stimmen die Einschätzungen des UNO-Vertreters, könnte das Folgen für den möglichen Militäreinsatz der USA gegen das syrische Regime haben: Ist Maher al-Assad der wahre Schuldige, könnten die ihm unterstellte Republikanische Garde eher ein Ziel westlicher Angriffe sein als Einrichtungen des Präsidenten.

Maher al-Assad befehligt die Eliteeinheiten des Regimes, die Republikanische Garde und die vierte Panzerdivision der syrischen Armee. Er gilt als mächtiger Mann in der syrischen Führung.

Deine Meinung