Mister Extremsport: Stefan Tobler wagt neues Abenteuer

Aktualisiert

Mister ExtremsportStefan Tobler wagt neues Abenteuer

Der Vize-Mister-Schweiz wird im August den härtesten Fahrradmarathon Europas absolvieren. Bis dahin muss der 30-Jährige viel trainieren.

von
isa

Kaum hat Stefan Tobler seine 19-tägige Pedalofahrt von Zürich nach Berlin hinter sich gebracht, wartet bereits das nächste Abenteuer. Der Vize-Mister-Schweiz 2010 qualifizierte sich für den härtesten Fahrradmarathon von Europa. 1200 Kilometer in 80 Stunden von Paris nach Brest und wieder zurück. «Ich werde sicherlich körperlich an meine Grenzen kommen», so Tobler, der sich vor drei Jahren ein künstliches Hüftgelenk einsetzen lassen musste.

Am 21. August geht es los, bis dahin muss der 30-Jährige trainieren. «Ich fahre nächste Woche für drei Wochen nach Schweden», so Tobler und weiter: «Ich habe dort ähnliches Terrain.»

Das Nonstop-Rennen findet nur alle vier Jahre statt. 6000 Ex­tremsportler stellen sich der Herausforderung, aus der Schweiz haben sich 33 qualifiziert. Tobler: «Der Sieg ist mir nicht so wichtig, ich möchte einfach ins Ziel kommen.» (isa/20 Minuten)

Deine Meinung