Aktualisiert

«Dschungelcamp»Steht «Dickies» Nachfolge schon fest?

Dirk Bachs Moderation der RTL-Trash-Show «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus» ist legendär. Wie gehts nach seinem Tod nun weiter? Der Sender hat da bereits so einige Ideen auf Lager.

von
los

Um es in Sonja Zietlows Worten zu sagen: «Keine Hängebrücke kann schöner schaukeln als unter deinem Gewicht, Dirk Bach!» Nach dem Tod des «Dschungelcamp»-Moderators beschäftigt die TV-Landschaft eine grosse Frage: Wie geht es mit der Trash-Sendung «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus» weiter?

Nachdem RTL bis anhin geschwiegen hat, äussert sich der Sender drei Tage nach Bachs Tod erstmals darüber. Laut Bild.de müsse die Show weitergehen – schon im Januar 2013. Die Top-Quoten, die «IBES» jeweils erreicht, möchte man keinesfalls missen. Verständlich. Schliesslich zogen sich bis sechs Millionen Zuschauer jeweils rein, wie sich die Dschungelbewohner vor unzähligen Kameras und unter steten Kommentaren des bitterbösen Moderatoren-Duos Bach/Zietlow hassten, mobbten, ekelten, übergaben und auch liebten.

Zietlow und Hartwich?

Macht Zietlow nun ohne ihren Co-Moderator weiter? Und wird die Sendung ohne den liebenswürdigen Paradiesvogel überhaupt an frühere Erfolge anknüpfen können? Gemäss der deutschen Tageszeitung werden Bachs Freunde Hape Kerkeling und Ralph Morgenstern als seine Nachfolger gehandelt. Ob Zietlow erneut mit am Start sein wird, ist noch unklar. In einem offenen Abschiedsbrief an ihren ehemaligen Kollegen schrieb sie lediglich: «Vieles wird anders sein ohne dich – einiges wird es nicht mehr geben.» Im Falle eines Verzichts seitens von Zietlow stehen folgende beiden Moderations-Duos im Gespräch: Hella Von Sinnen und Daniel Hartwich sowie Komiker Micky Beisenherz und Cindy aus Marzahn.

Wen wollen Sie, liebe Leser, künftig im Dschungel sehen? Diskutieren Sie im Talkback mit und stimmen Sie ab!

Deine Meinung