Rekordwert - Steigende Corona-Zahlen in Thailand belasten Intensivstationen
Publiziert

RekordwertSteigende Corona-Zahlen in Thailand belasten Intensivstationen

Experten warnten vor Engpässen in den Intensivstationen Thailands. Denn die Ansteckungen mit dem Coronavirus sind auf einen Rekordwert gestiegen.

1 / 4
In Thailand ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen den dritten Tag in Folge auf einen Rekordwert gestiegen.

In Thailand ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen den dritten Tag in Folge auf einen Rekordwert gestiegen.

REUTERS
 Experten warnten vor Engpässen in den Intensivstationen, sollte sich dieser Trend fortsetzen.

Experten warnten vor Engpässen in den Intensivstationen, sollte sich dieser Trend fortsetzen.

AFP
Die Impfkampagne für die lokale Bevölkerung dauert an. Im Bild ist zu sehen, wie ein Mann eine Dosis des Impfstoffs von AstraZeneca erhält.

Die Impfkampagne für die lokale Bevölkerung dauert an. Im Bild ist zu sehen, wie ein Mann eine Dosis des Impfstoffs von AstraZeneca erhält.

AFP

In Thailand ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen den dritten Tag in Folge auf einen Rekordwert gestiegen. Die Gesundheitsbehörden meldeten am Samstag mehr als 6200 neue Fälle sowie 41 Tote. Experten warnten vor Engpässen in den Intensivstationen, sollte sich dieser Trend fortsetzen.

Rund 90 Prozent der mehr als 271’000 bestätigten Coronavirus-Fälle in Thailand wurden seit Anfang April registriert. Alleine im Juni wurden 992 Todesfälle gemeldet, mehr als 15 mal so viele wie im gesamten Jahr 2020. In den vergangenen zwei Wochen nahm auch die Zahl der Patientinnen und Patienten in den Intensivstationen deutlich zu. Die stellvertretende Leiterin der staatlichen Corona-Behörde, Apisamai Srirangsan, sagte, in Bangkoks Krankenhäusern brauche man dringend Isolierstationen und mehr Intensivbetten. Epidemiologen führten den Anstieg vor allem auf die ansteckendere Delta-Variante zurück, die zuerst in Indien festgestellt worden war.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(DPA/lea)

Deine Meinung

29 Kommentare