Seehofer: Steinbrück ist «grosskotzig-arrogant»
Aktualisiert

SeehoferSteinbrück ist «grosskotzig-arrogant»

CSU-Chef Horst Seehofer hat Peer Steinbrücks Attacken auf sogenannte Steueroasen in der EU scharf kritisiert. Die CSU verurteile «diese grosskotzige Arroganz des Bundesfinanzministers» gegenüber Luxemburg, Österreich und der Schweiz.

Das sagte Seehofer am Samstag auf dem Kleinen Parteitag der CSU zur Europawahl in Deggendorf. Denn «das sind unsere Freunde in der Europäischen Union».

Der CSU-Ehrenvorsitzende Edmund Stoiber sagte, man könne sich zu Steueroasen kritisch äussern. Aber die Art und Weise, wie Steinbrück mit diesen Staaten umspringe, «das geht nicht», sagte Stoiber.

Der frühere Bundeskanzler Helmut Kohl und dessen Finanzminister Theo Waigel hätten immer darauf geachtet, mit den kleinen Partnern in der EU vorsichtig und auf gleicher Augenhöhe umzugehen. «Wir brauchen in Europa starken Zusammenhalt», mahnte Stoiber an Steinbrücks Adresse gerichtet. (dapd)

Deine Meinung