Aktualisiert 03.08.2006 21:23

Stephen King: Harry Potter soll leben

Die Bestsellerautoren Stephen King (58, «It») und John Irving (64, «Hotel New Hampshire») haben J.K. Rowling (41) gebeten, den Zauberer-Lehrling Harry Potter am Leben zu lassen.

Die Autorin hatte angekündigt, dass im nächsten – und letzten – Band eine wichtige Romanfigur sterben werde. «Ich hoffe, dass Harry überlebt», wird Irving zitiert. «Er darf keinesfalls die Reichenberg-Wasserfälle hinunterstürzen wie Sherlock Holmes.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.