Billig-Fluglinie: Sterling Airways ist Pleite
Aktualisiert

Billig-FluglinieSterling Airways ist Pleite

Die in Dänemark ansässige Billig-Fluglinie Sterling Airways hat am Mittwoch Insolvenz angemeldet und stellt den Flugbetrieb ein.

Als Grund nannte die Fluggesellschaft vor allem die schwächelnde Nachfrage und die hohen Kerosinpreise. Zuletzt wurde die Airline auch von der Finanzmarktkrise getroffen, wie das Unternehmen auf seiner Website schilderte. In den vergangenen Wochen sei hart um das Überleben der Airline gekämpft worden.

Nach dem erfolgreichen Jahr 2007 waren die isländischen Eigentümer demnach bereit, dem Unternehmen 2008 mehr Geld zur Verfügung zu stellen. Dann brach Ende September das isländische Finanzsystem zusammen. «Damit war unser Aktionär nicht mehr imstande, das Unternehmen zu stützen», erklärte die Fluglinie. Passagiere, die bei der Airline direkt gebucht haben, können keine Entschädigung für ihre Tickets erwarten, wie das Unternehmen mitteilte. (dapd)

Deine Meinung