Dschungelcamp 2014: Sterne, Spinnen und Schlager-Diss
Aktualisiert

Dschungelcamp 2014Sterne, Spinnen und Schlager-Diss

Wer denkt, Larissa habe ihren Mecker-Zenit bereits überschritten, täuscht sich. An Tag drei holt sie zum Rundumschlag aus. Jürgen Drews Ex Corinna tut es ihr gleich.

von
los

Aller guten Dinge sind bekanntlich drei. Nervensäge Larissa musste am Sonntag schon wieder zur Ekelprüfung antreten. Diesmal hiess die Herausforderung «Schritt in den Abgrund». Ihre Aufgabe: eine Kletterpartie am Dschungel-Ayers-Rock. Die Blondine verstand nur Bahnhof, hatte keine Ahnung vom australischen Wahrzeichen. Doch entgegen allen Erwartungen meisterte sie die Sternenjagd fast ohne Theater, als wäre eine neue Larissa geboren. Vier Sterne gab es zur Belohnung.

Doch zu früh gefreut: Kaum zurück im Camp legte sie auch gleich wieder los. Eine Spinne nahe ihrer Pritsche machte ihr die Nacht zum Tag. «Ich kann so nicht schlafen», klagte sie. Die Tränen liessen natürlich nicht lange auf sich warten. Während die männlichen Kollegen genervt waren, zeigte Gabby Mitleid und tröstete die 21-Jährige. Zumindest versuchte sie es. Denn Larissa fauchte bloss: «Verschwinde! Weg!»

Harsche Worte gegen den König von Mallorca

Keine netten Worte fand auch Corinna Drews. Sie lästerte über ihren Ex, Schlagerkönig Jürgen, ab. Er habe sich nach der Trennung nicht um ihren gemeinsamen Sohn gekümmert. «Da sind Sachen passiert, die waren menschlich unterirdisch», ätzte Corinna.

Einen glücklichen Moment allerdings erlebten die C-Promis am dritten Tag doch noch: Die von Gabby und Julian ergatterte Schatzkiste bescherte den Bewohnern Kaffee und Tee.

Deine Meinung