Aktualisiert 03.12.2008 21:52

Faszinierende Bilder

Sternenlicht aus 16. Jahrhundert

Dank moderner Teleskope haben Astronomen eine spektakuläre Sternexplosion aus dem 16. Jahrhundert noch einmal beobachten können. Die Forscher fingen das Lichtecho der Supernova auf.

Im Herbst 1572 erstrahlte am Firmament plötzlich ein sehr heller Stern. Es handelte sich um eine spektakuläre Sternexplosion oder Supernova, die vom dänischen Astronomen Tycho Brahe ausführlich untersucht und beschrieben wurde. Im April 1574 war der Spuk vorbei und der Stern erlosch. Mit modernster Technik gelang es nun deutschen Astronomen, Reflexe des Explosionsblitzes aufzufangen, die von Staub- und Gaswolken aus der Umgebung des Sterns zurückgeworfen wurden, wie sie im Fachmagazin «Nature» berichten. Wegen ihres Umwegs waren diese Reflexe 436 Jahre länger zur Erde unterwegs als der Blitz selbst.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.