Aktualisiert 15.05.2007 22:39

Steuerertrag im Thurgau gestiegen

Im Thurgau hat der Staatssteuerertrag 2006 gegenüber dem Vorjahr um 4,8 Prozent auf 515 Millionen Franken zugenommen.

Im Kantonsdurchschnitt erhöhte sich die Steuerkraft pro Kopf um 65 Franken auf 1663 Franken. Am stärksten fiel die Zunahme in den Bezirken Diessenhofen, Kreuzlingen und Steckborn aus. Zudem haben 25 der 80 Thurgauer Gemeinden für 2007 ihre Gemeindesteuerfüsse gesenkt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.