Luzern: Steuerforderung an Rockband

Aktualisiert

LuzernSteuerforderung an Rockband

Markus Portmann hat vor wenigen Wochen Post vom Steueramt Beromünster bekommen: Im Schreiben wird der Leader der Deep-Purple-Tribute-Band «Lies» auf seinen selbständigen Nebenerwerb aufmerksam gemacht. Als Beleg waren Listen von Konzertdaten der letzten Jahre angefügt.

Für den Staat wird aus Portmanns Nebenerwerb trotzdem nichts abfallen. Denn aus buchhalterischer Sicht sei das Projekt «Lies» ein sicheres Verlustgeschäft, schreibt die «Zentralschweiz am Sonntag». Allein die technischen Anlagen hätten mehrere zehntausend Franken gekostet und die jährlichen Abschreibungen würden einen Grossteil der Einnahmen verbrauchen. Verschiedene Treuhänder hätten festgestellt, dass Luzerner Steuerämter häufiger auf die Suche nach Nebenerwerben gehen, heisst es weiter.

Deine Meinung