Söldner-Check: Stocker erneut stark - Sommer hält alles

Aktualisiert

Söldner-CheckStocker erneut stark - Sommer hält alles

Valentin Stocker war massgeblich am 3:0-Sieg der Hertha gegen den HSV beteiligt. Anderen Schweizern in ausländischen Ligen lief es am Wochenende weniger gut.

von
hua

Beim 3:0-Sieg von Hertha Berlin gegen den Hamburger SV entschieden Valentin Stocker und Fabian Lustenberger das Schweizer Duell gegen Valon Behrami und Johan Djourou klar für sich. Vor allem der - zuletzt nicht aufgebotene - Nati-Spieler Stocker zeigte eine starke Leistung. Er leitete das 1:0 mit einem perfekten Querpass ein und auch am 2:0 war er massgeblich beteiligt.

Neben Stocker zeigte auch Yann Sommer eine gute Leistung. Der Goalie von Borussia Mönchengladbach hielt im Spitzenspiel gegen den Übergegner Bayern München alles, was es zu halten gab. Der Ex-Schlussmann des FC Basel wartet in der bisherigen Saison mit ganz starken Spielen für die Gladbacher auf.

Eine eigentlich gute Partie verspielte sich Haris Seferovic kurz vor Ende. Eintracht Frankfurt verlor zuhause gegen Stuttgart 4:5 und der Stürmer holte sich in der 86. Minute noch die unnötige Rote Karte ab. Er zeigte einem Schiri-Assistenten die «Brille» und musste direkt vom Platz.

Eine Klatsche setzte es für Blerim Dzemaili und Galatasaray Istanbul auch in der Meisterschaft. Nach dem 0:4 in der Champions League gegen Borussia Dortmund folgte in der Süper Lig ein 0:4 gegen Basaksehir.

Wie sich die weiteren Schweizer Kicker in den ausländischen Ligen am Wochenende schlugen, erfahren Sie in der Infografik oben.

Deine Meinung