Fussball: Stocklasa übernimmt Führungsrolle beim St. Galler Nachwuchs
Aktualisiert

FussballStocklasa übernimmt Führungsrolle beim St. Galler Nachwuchs

Martin Stocklasa, dessen Vertrag als Spieler beim FC St. Gallen im Sommer ausläuft, bleibt den Ostschweizern in einer anderen Funktion erhalten.

Der 35-jährige Liechtensteiner wird beim Nachwuchs neuer «Leiter Préformation» der Stützpunkte FC St. Gallen und FC Wil.

Der gestandene Innenverteidiger wird künftig sein Wissen den Junioren im Projekt «Future Champs Ostschweiz» weitergeben. In Stocklasas Aufgaben-Bereich fallen die Leitung und Koordination des Nachwuchses sowie die Umsetzung der Spielphilosophie bei den Auswahlen U11 bis U15.

Der Liechtensteiner begann seine Karriere bei Eschen-Mauren. Weitere Stationen waren Vaduz, Kriens und FC Zürich, ehe er im Sommer 2006 zum deutschen Regionalligisten Dynamo Dresden wechselte. Zwei Jahre später zog es ihn weiter nach Österreich, wo er mit dem SV Ried den österreichischen Cup gewann. Im Sommer 2011 kehrte Stocklasa in die Schweiz zurück und stieg mit dem FC St. Gallen sogleich in die Super League auf.

Für die liechtensteinische Nationalmannschaft absolvierte Stocklasa 113 Länderspiele und erzielte dabei 5 Treffer. Sein Debüt in der Landesauswahl hatte er am 31. August 1996 gegen Irland gegeben. (si)

Deine Meinung