Spotify, Reddit, HBO - Störung legt prominente Webdienste während einer Stunde lahm
Publiziert

Spotify, Reddit, HBOStörung legt prominente Webdienste während einer Stunde lahm

Weil es bei einem Cloud-Anbieter zu einer Störung kam, konnten Nutzerinnen und Nutzer mehrere der meist frequentierten Webdienste der Welt nicht aufrufen.

von
Patrick McEvily
1 / 4
Diese Meldung tauchte auf, wenn man am Dienstag mehrere prominente Webdienste ansteuerte – darunter auch die britische Regierung.

Diese Meldung tauchte auf, wenn man am Dienstag mehrere prominente Webdienste ansteuerte – darunter auch die britische Regierung.

Getty Images
Auch auf Spotify konnten die Nutzerinnen und Nutzer nicht zugreifen.

Auch auf Spotify konnten die Nutzerinnen und Nutzer nicht zugreifen.

imago images/ZUMA Wire
Selbiges gilt für das beliebte Forum Reddit.

Selbiges gilt für das beliebte Forum Reddit.

imago images/ZUMA Wire

Darum gehts

  • Verschiedene namhafte Webdienste waren am Dienstag während rund einer Stunde offline.

  • Internetnutzerinnen und -nutzer konnten so nicht auf Reddit, die «New York Times» oder HBO zurückgreifen.

  • Hinter dem Unterbruch stand eine Störung bei einem beliebten Cloud-Anbieter.

Zahlreiche Websites weltweit sind am Dienstag wegen der Störung bei einem Web-Dienstleister rund eine Stunde nicht erreichbar gewesen. Betroffen waren unter anderem die Seite der britischen Regierung sowie die Nachrichtenportale des «Guardian», der «New York Times», der «Financial Times» und der französischen Zeitung «Le Monde». Statt der Inhalte wurde eine Fehlermeldung angezeigt. Der britische «Guardian» schrieb auf Twitter, seine Webseite sei derzeit «von einem grösseren Internet-Ausfall betroffen», werde aber so schnell wie möglich wieder verfügbar sein.

Betroffener Dienst erhöht normalerweise Geschwindigkeit

Wie CNN berichtet, waren aber nicht nur Medienunternehmen, sondern auch die Plattformen Spotify, Reddit und Pinterest sowie der Streamingdienst HBO Max nicht abrufbar. Auch der Internetauftritt der britischen Regierung war vorübergehend nicht abrufbar.

Grund für den Ausfall dürfte ein Problem bei dem Cloud-Dienst Fastly gewesen sein, der Internetseiten zwischenspeichert, damit sie schneller abgerufen werden können. «Wir untersuchen derzeit mögliche Auswirkungen zu der Funktionsfähigkeit unserer CDN-Dienste», hiess es auf der Fastly-Webseite am Morgen. Später verkündete der Anbieter, das Problem sei identifiziert und werde behoben. Nach etwa einer Stunde gingen die Websites nach und nach wieder online.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

1 Kommentar