Stone: Krieg im Gerichtssaal
Aktualisiert

Stone: Krieg im Gerichtssaal

Sharon Stone ist sauer: Ihr Agent hat ihre Telefongespräche abgehört. Mit diesen Gesprächen soll bewiesen werden, dass Stones Extrawünsche das Sequel von "Basic Instinct" scheitern liessen.

Im Rechtsstreit - es geht um Millionen Dollar Schadenersatz - zwischen Sharon Stone und den Kinoproduzenten von «Basic Instinct» beginnt in die nächste Runde, mit scharfen Waffen: Wie der Onlinedienst imdb.com meldet, hat Sharon Stones Agent Ed Limato heimlich seine Telefonate mit dem Hollywoodstar von Angestellten abhören und dokumentieren lassen. Die Telefonate sollen belegen, dass unter anderem auch Stones überirdische Wünsche dazu beitrugen, dass die Produzenten gezwungen waren, das Filmprojekt auf Eis zu legen, wie es heisst.

Die Hollywood-Diva will nun verhindern, dass die Telefonate als zulässiges Beweismaterial vor Gericht zugelassen werden. Sie beruft sich darauf, dass das Beweismaterial illegal beschafft worden sei.

Doch zumindest die Veröffentlichung ihrer Wunschliste konnte sie nicht verhindern. Der Onlinedienst thesmokinggun.com stellt den fünf Seiten langen Wunsch-Report ins Netz. Auszüge gefällig?

Stone verlangte unter anderem drei Kindermädchen, zwei Assistenten, First-Class-Tickets (falls kein Privatjet verfügbar ist), ein Auto mit einem nichtrauchenden Chauffeur, Rauchverbot für alle anderen Mitarbeiter am Set eine Pilates-Ausrüstung, bewaffnete Bodyguards, einen eigenen Koch und das Recht, alle Kleider und den Schmuck, den sie in dem Film trägt, zu behalten. Zudem will die Fildiva ein wöchentliches Taschengeld von 2000 Dollar. Eindrücklich oder?

Stone hatte die Produzenten von "Basic Instinct 2" auf Schadenersatz wegen entgangener Gewinne und Arbeit verklagt, weil der Film trotz Zusagen an sie nie realisiert wurde.

Die Produzenten Anrew Vajna und Mario Kassar hingegen sagen, dass es nie eine verbindliche Zusage gegeben habe und, dass es Auseinandersetzungen um den männlichen Hauptdarsteller, Nacktszenen und die oben genannten Extrawünsche der Diva gegeben habe.

"Basic Instinct" war 1992 mit Sharon Stone und Ko-Star Michael Douglas ein grosser Erfolg an den Kinokassen.

Deine Meinung