Aktualisiert 27.09.2005 14:15

Stoppt die Warenhaus-Musik

Eine Umfrage in Deutschland brachte zutage, dass sich jeder zweite Konsument von «funktioneller« Musik beim Einkaufen genervt fühlt.

Was eigentlich jeder schon geahnt hat, wird nun auch durch eine wissenschaftliche Studie belegt. Jeder zweite - deutsche - Konsument empfindet die musikalische Dauerberieselung beim Einkaufen als Belästigung.

Die repräsentative Emnid-Befragung für das Magazin «ZeitWissen» fand heraus, dass die Akzeptanz dieser «funktionellen» Musik auch vom Alter abhängt. Während sich unter den 14- bis 29-Jährigen nur 38 Prozent an Kaufhausmusik stören, fühlen sich bei den Menschen über 60 Jahren schon 63 Prozent genervt.

Einen wissenschaftlichen Beleg, dass die ständige musikalische Belästigung im Kaufhaus tatsächlich den Umsatz fördert, gibt es ohnehin nicht.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.