Aktualisiert

Göschenen URStrahler stürzt zu Tode

Ein 66-jähriger Strahler aus dem Kanton Zug war am Donnerstagvormittag am Winterstock UR mit drei Begleitern im Gebiet Winterstock/Gletscherhorn auf der Suche nach Kristallen gewesen.

Aus zurzeit noch ungeklärten Gründen stürzte der Strahler auf rund 3100 Metern Höhe über einen kleinen Felsen und anschliessend 150 Meter eine steile Geröllhalde hinunter. Der Hobby-Strahler starb noch auf der Unfallstelle, wie die Kantonspolizei Uri am Samstag mitteilte.

Die genauen Umstände des Unfallherganges werden von der Polizei untersucht. Der Winterstock liegt südwestlich des Göscheneralpsees auf der Grenze zwischen den Gemeinden Göschenen UR und Realp UR.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.