Absturzgefahr: Strasse am Lopper bleibt bis April 2010 zu
Aktualisiert

AbsturzgefahrStrasse am Lopper bleibt bis April 2010 zu

Die Kantonsstrasse am Lopperberg zwischen Hergiswil und Stansstad im Kanton Nidwalden bleibt wegen anhaltender akuter Felssturzgefahr bis mindestens Anfang April 2010 gesperrt.

Wie das Bundesamt für Strassen (ASTRA) am Mittwoch mitteilte, gestalten sich die bereits seit dem vergangenen Sommer eingeleiteten Felsräumungen aufwendig. Nach den Steinschlägen vom Oktober seien im Teilbereich «Reigeldossen» instabile Felsmassen von mehreren Hundert Kubikmetern festgestellt worden. Auf Grund der Absturzgefahr bleibe die Kantonsstrasse weiterhin geschlossen.

Die Dauer der Sperre hänge nicht nur von den Witterungsverhältnissen ab, sondern auch von den weiteren geologisch noch nicht definitiv abgeklärten instabilen Felsmassen. Für Fussgänger, Velofahrer und den landwirtschaftlichen Verkehr stehe weiterhin ein Shuttle-Dienst mit einem Nauen zur Verfügung.

Bei einem Steinschlag am vergangenen 12. Oktober war am Lopperberg ein Forstarbeiter getroffen und schwer verletzt worden. Ein Autolenker entging nur knapp dem Tod, als ein Fels von einem halben Kubikmeter die Motorhaube seines Wagens traf. (dapd)

Deine Meinung