Flucht vor Paparazzis: Strauss-Kahn flieht nach Israel
Aktualisiert

Flucht vor PaparazzisStrauss-Kahn flieht nach Israel

Dominique Strauss-Kahn nimmt sich in Israel eine Auszeit. Er ist mit seiner Ehefrau für unbekannte Zeit ins «gelobte Land» abgerauscht.

Der frühere IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn ist mit seiner Frau Anne Sinclair für «einige Zeit» nach Israel geflogen. Die Familie wolle vor den Paparazzi vor seiner Pariser Wohnung fliehen, hiess es in der französischen Presse.

Strauss-Kahn muss sich nach den Vorwürfen der Vergewaltigung eines New Yorker Zimmermädchens auch im eigenen Land zunehmend Beschuldigungen stellen. So steht der Sozialist im Mittelpunkt der sogenannten Call-Girl-Affäre. Die Ermittler vermuten, in mehreren Luxus-Hotels in Lille und Paris seien über Jahre Prostituierte an prominente Gäste vermittelt worden. Auch Strauss-Kahn soll darunter gewesen sein.

(dapd)

Deine Meinung