04.10.2020 20:04

Gegen CheaterStreamer Ninja verlangt nach einer fairen «Fortnite»-Liga

In der Vergangenheit gab es unzählige Probleme bei den Turnieren in «Fortnite». Daher fordert der berühmte Streamer Ninja nun einen Liga-Modus, der nur für E-Sportler vorgesehen ist.

von
nicik_01
1 / 6
Der Streamer und E-Sportler Ninja schlägt einen Liga-Modus für «Fortnite» vor.

Der Streamer und E-Sportler Ninja schlägt einen Liga-Modus für «Fortnite» vor.

In einem mehrminütigen Audio schilderte Ninja seine Meinung zum E-Sport.

In einem mehrminütigen Audio schilderte Ninja seine Meinung zum E-Sport.

Ninja ist mit seiner Idee nicht der Einzige, denn andere grosse Spiele wie «Call of Duty» und «League of Legends» bieten bereits einen Liga-Modus an.

Ninja ist mit seiner Idee nicht der Einzige, denn andere grosse Spiele wie «Call of Duty» und «League of Legends» bieten bereits einen Liga-Modus an.

Darum gehts

  • Cheater und Hacker stellen bei «Fortnite» zunehmend ein Problem dar.
  • So können sie Pro-Spieler mit falschen Tricks und Cheats leicht um einen Sieg und somit auch um das Preisgeld bringen.
  • Streamer Ninja verlangt nun einen Liga-Modus, bei welchem nur Profis teilnehmen dürfen.
  • Damit sind nicht alle Spieler einverstanden.

Der «Fortnite»-Streamer Ninja schlägt für die Zukunft einen neuen Liga-Modus für das Onlinegame vor. Darin sollen Hacker und Co. keine Chance mehr haben, die Turniere durch ihr Eingreifen zu ruinieren. Ninja hat in einer mehrminütigen Audio-Aufnahme seine Meinung zum E-Sports und einem möglichen Liga-Modus geäussert. Durch diese Massnahme soll laut Ninja auch der Spielspass bei den E-Sportlern zurückkommen. Neues Terrain betreten sie damit nicht: Viele grosse Spiele wie «Call of Duty» oder «League of Legends» haben bereits seit längerem einen Liga-Modus für die E-Sportler eingeführt.

Ein Hacker oder Streamsniper konnte den E-Sportlern innerhalb von wenigen Minuten die Chancen auf den Turniersieg und damit oftmals auf eine Menge Geld zerstören. Epic Games soll laut Berichten einen Plan haben, wie sie Hacker und Cheater für die kommenden Fortnite Champion Series (FNCS) bekämpfen. Ob sie schon auf Ninja gehört haben, wird sich zeigen.

Gegenstimmen werden laut

Einige Angehörige der «Fornite»-Community sind jedoch der Meinung, dass man so den Anfängern die Chance verwehrt, bei einem Turnier für eine Überraschung zu sorgen, da sie durch die Aufnahmebedingungen nicht in die Liga kämen.

Im Moment ist es für jeden Spieler möglich, bei den Turnieren von Epic Games mitzumachen und sich somit überraschend an die Spitze zu spielen. Eines ist allerdings auch den Anfänger-Spielern klar: Epic Games muss etwas gegen die Hacker und Cheater unternehmen.

Über die Autoren

* nicik_01 (18) und Joshua Cruiser (16) springen bei «Fortnite» regelmässig aus dem Battle-Bus. Für 20 Minuten schreiben sie über das Spiel.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
3 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Chris

05.10.2020, 07:57

Verlangen kann man, wenn man auch dafür arbeitet. Das ganze ist doch nur ein Witzchen gegenüber der Berufswelt, und damit soviel zu verdienen.

Kalle

04.10.2020, 20:24

Ninja hat kein Recht etwas zu verlangen.