Oberarth SZ: Streckeninspektor (52) wird von Zug erfasst und stirbt

Publiziert

Oberarth SZStreckeninspektor (52) wird von Zug erfasst und stirbt

Am Mittwochmorgen ist auf der Bahnstrecke zwischen Goldau und Immensee ein Arbeiter tödlich verunglückt. Der Streckeninspektor wurde von einem heranfahrenden Zug erfasst. Er starb noch auf der Unfallstelle.

von
Vanessa Federli
1 / 2
Am Mittwoch, um 9.45 Uhr beabsichtigten zwei Streckeninspektoren die Bahnstrecke zwischen Goldau und Immensee zu kontrollieren. Dabei wurde einer der beiden Inspektoren trotz eingeleiteter Vollbremsung von einem in Richtung Goldau fahrenden Zug erfasst. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen. Der zweite Streckeninspektor blieb unverletzt.

Am Mittwoch, um 9.45 Uhr beabsichtigten zwei Streckeninspektoren die Bahnstrecke zwischen Goldau und Immensee zu kontrollieren. Dabei wurde einer der beiden Inspektoren trotz eingeleiteter Vollbremsung von einem in Richtung Goldau fahrenden Zug erfasst. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen. Der zweite Streckeninspektor blieb unverletzt.

Kantonspolizei Schwyz
Wie es zum Unfall kommen konnte, wird zurzeit in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle SUST abgeklärt, teilt Florian Grossmann, Mediensprecher der Kantonspolizei Schwyz, mit. 

Wie es zum Unfall kommen konnte, wird zurzeit in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle SUST abgeklärt, teilt Florian Grossmann, Mediensprecher der Kantonspolizei Schwyz, mit. 

Kantonspolizei Schwyz

Darum gehts

  • Am Mittwochmorgen kurz vor zehn Uhr wollten zwei Streckeninspektoren die Bahnstrecke zwischen Goldau und Immensee kontrollieren.

  • Dabei wurde einer der beiden Inspektoren (52) von einem heranfahrenden Personenzug erfasst.

  • Trotz eingeleiteter Vollbremsung des Zuges erlitt der 52-Jährige tödliche Verletzungen. Der andere Streckeninspektor blieb unverletzt.

Am Mittwoch um 9.45 Uhr wollte ein 52-Jähriger mit einem 31-jährigen Berufskollegen die Bahnstrecke zwischen Goldau und Immensee kontrollieren. Dabei wurde er trotz eingeleiteter Vollbremsung von einem in Richtung Goldau fahrenden Personenzug erfasst, teilte die Kantonspolizei Schwyz mit. Er erlitt tödliche Verletzungen und starb noch am Unfallort. Der 31-jährige Streckeninspektor blieb unverletzt. 

Die Bahnstrecke zwischen Goldau und Immensee war während drei Stunden unterbrochen. Der Zugführer sowie die Zugpassagiere sind bei der Vollbremsung nicht verletzt worden. «Wir arbeiten nun eng mit der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle SUST zusammen, um herauszufinden, wie es zu dem tragischen Unfall kommen konnte», sagt Florian Grossmann, Mediensprecher der Kantonspolizei Schwyz gegenüber 20 Minuten.

Zentralschweiz-Push


Wenn Sie in der 20-Minuten-App auf Ihrem Smartphone die Benachrichtigungen des Zentralschweiz-Kanals abonnieren, werden Sie regelmässig über Breaking News aus Ihrer Region informiert.

 Hier können Sie den Zentralschweiz-Push von 20 Minuten abonnieren. (funktioniert in der App)

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

1 Kommentar