Zürcher Güterbahnhof : Street-Food-Festival in Baugrube geplant

Aktualisiert

Zürcher Güterbahnhof Street-Food-Festival in Baugrube geplant

Beim alten Güterbahnhof gibt es eine riesige Baugrube. Hier soll jetzt ein Street-Food-Festival stattfinden. Im Gespräch war auch ein Public Viewing während der EM.

von
som

Schon dieses Jahr sollte das Polizei- und Justizzentrum (PJZ) neben der Zürcher Hardbrücke stehen. Doch stattdessen gibt es beim Güterbahnhof nur eine riesige Baugrube. Deshalb wird das Gelände nun zwischengenutzt. Mehrere Organisatoren wollten den Zuschlag. Doch die kantonale Baudirektion hat sich für Katja Weber und Vania Kukleta entschieden, die das Street-Food-Festival organisieren.

Baudirektion-Sprecher Dominik Bonderer sagt zum «Tages-Anzeiger»: «Das war das sinnvollste Angebot, das Gesamtpaket hat am meisten überzeugt.» Zur Diskussion stand auch ein Public Viewing während der Fussball-EM.

Laut Katja Weber fehlt noch die städtische Bewilligung für die Veranstaltung mit den vielen Essensständen. Doch sie glaubt, dass sie diese bald erhalten wird. Die Organisatorinnen planen ein Street-Food-Festival vom 14. bis 24. Juli und ein zweites vom 8. bis 18. September. Bisher fanden in Zürich vier Street-Food-Festivals statt, etwa auf der Dolder-Eisbahn und beim Puls 5. Platznot wird es diesmal laut Weber keine geben, da das Gelände sehr gross sei.

Deine Meinung