Suchmaschinen: Street View ist in der Schweiz angekommen
Aktualisiert

SuchmaschinenStreet View ist in der Schweiz angekommen

Seit März 2009 fahren Googles Kamerafahrzeuge durch die Schweiz. Nun kann man in ersten Städten virtuelle Spaziergänge unternehmen.

von
hst

Der Suchmaschinenanbieter hat auf einer Medienkonferenz in Zürich bekannt geben, dass seine 360-Grad-Panoramen ab sofort für ausgewählte Schweizer Regionen zur Verfügung stehen. Dazu zählen Zürich, Bern und Basel.

Mit Street View, einer Erweiterung von Google Maps, können Nutzer Spaziergänge mit dem Computer unternehmen. User haben das Gefühl, selbst auf der Strasse zu stehen - beispielsweise vor dem Big Ben in London. Seit März 2009 sind Googles mit Kameras ausgerüstete Autos hierzulande unterwegs. Sie schiessen alle zwei Sekunden ein Bild. Anschliessend werden Tausende davon zu einem fotorealistischen Stadtbild zusammengefügt.

Googles Angebot ist umstritten, weil es immer wieder auch Menschen in peinlichen Situationen zeigte, wie 20 Minuten Online berichtete. So wurde beispielsweise das Bild einer Frau, die in Madrid ihre Notdurft zwischen zwei Autos verrichtete, zwar gelöscht. Kopien des Fotos sind aber weiterhin im Netz zu finden (siehe obige Bildstrecke). Fälle wie diese hatten auch den eidgenössische Datenschutzbeauftragten Hanspeter Thür auf den Plan gerufen, der sich im Juni unter anderem mit Google darauf einigte, dass Personen informiert werden, bevor fotografiert wird. Wer Google ein Datenschutzproblem mitteilen möchte, kann dies übrigens über ein Webformular tun. Dass man fündig wird, ist nicht unwahrscheinlich, denn Googles automatische Technologien zur Verwischung von Gesichtern und Nummernschildern funktionieren noch nicht einwandfrei. Dies räumte auch Luc Vincent, bei Google für Street View verwantwortlich, kürzlich im Gespräch mit 20 Minuten Online ein.

Street View ist bislang unter anderem für Teile Frankreichs, Italiens, Spaniens und Australiens verfügbar. Auch in Grossbritannien, den USA sowie den Niederlanden kann man das Angebot nutzen.

Ihre Bilder sind gefragt

Haben Sie ein interessantes Foto in Google Street View entdeckt? Dann schicken Sie es bitte an feedback@20minuten.ch

Deine Meinung