08.04.2020 17:03

Oberengstringen ZH

Streift ein Wolf durch die Zürcher Agglo?

Ein Leser-Reporter beobachtete in Oberengstringen ein Tier, das im Abfall wühlte. Er hielt es für einen Wolf und verständigte die Polizei.

von
rc

Auf dem Heimweg beobachtete ein Leser-Reporter am Dienstagabend in Oberengstringen ZH ein hungriges Tier, das im Abfall wühlte. «Ich war geschockt, das Tier sah aus wie ein Wolf», erzählt er. Der Mann zückte umgehend sein Handy und filmte die Szene. «Ich hatte Angst, auszusteigen, und alarmierte die Polizei.»

Die Kantonspolizei Zürich bestätigt einen Einsatz. «Als die Polizei eintraf, war das Tier allerdings bereits wieder verschwunden», sagt Mediensprecher Ralph Hirt. Dass es sich tatsächlich um einen Wolf handelte, kann die Polizei nicht bestätigen. Vom Video habe man aber Kenntnis. «Wir werden dieses an die entsprechende Behörde weiterleiten, um zu prüfen, ob es sich tatsächlich um einen Wolf handelt», so Hirt.

Wolf oder Hund?

Ralph Manz, Wolfsexperte bei Kora, hat das Video auf Anfrage von 20 Minuten analysiert: «Aufgrund der Fellfärbung, vor allem dem Sattelfleck über der Schulter, handelt es sich wahrscheinlich um einen tschechoslowakischen Wolfshund», sagt dieser. Auch das Verhalten des Tieres sei untypisch für einen Wolf. Zudem würde man am Anfang des Videos kurz ein Halsband sehen.

An ein Halsband konnte sich der Leser nicht erinnern. Er sei immer noch skeptisch. «Das Tier sah aus wie ein Wolf, es war unheimlich.»

Fehler gefunden?Jetzt melden.