Aktualisiert 05.06.2014 16:15

Fussball

Streik der U-Bahnfahrer sorgte für Chaos in Sâo Paulo

Ein Streik zahlreicher U-Bahnfahrer hat in der WM-Eröffnungsstadt São Paulo zu einem Verkehrschaos geführt.

In der Station vor dem WM-Stadion in São Paulos östlich gelegenem Stadtteil Itaquera traten wütende Passagiere Sperrzäune um und liefen auf die Gleise.

Erschwert wurde die Lage durch einen Ausstand der Bediensteten der Verkehrsbehörde CET, die den Verkehr auf der Strasse regeln. Zigtausende Menschen warteten vergeblich auf die U-Bahn.

Die U-Bahnen verkehrten in der Elf-Millionen-Metropole auf vielen Linien nur unregelmässig. Die Folge waren grosse Menschenansammlungen und Gedränge an den Bahnhöfen. Auf den umliegenden Strassen kam es zu Staus von über 200 Kilometern Länge. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.