Aktualisiert 05.09.2006 04:44

Streik in VW-Werk beendet

Die Beschäftigten des grössten Volkswagen-Werkes in Brasilien haben ihren Streik beendet. VW sicherte zu, den Abbau von 1800 Stellen noch einmal zu überdenken.

Die Produktion im Werk Sao Bernardo do Campo mit 12 000 Beschäftigten normalisierte sich wieder, während sich beide Seiten zu einer neuen Verhandlungsrunde zusammensetzten.

Die Arbeiter hatten ihre Arbeit vergangene Woche niedergelegt, nachdem VW Entlassungen angekündigt und sogar eine Schliessung des Werkes nicht ausgeschlossen hatte. In den Konflikt hatte sich sogar der brasilianische Präsident Luiz Inacio Lula da Silva - ein ehemaliger VW-Arbeiter - eingeschaltet.

Das Werk produziert 960 Autos am Tag. Der Autobauer hat in Brasilien zwei weitere Werke, in denen Motoren, Lastwagen und Busse produziert werden. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.