Aktualisiert 06.04.2015 08:28

NHL

Streit liefert zwei Assists bei Heimsieg

Mark Streit gewinnt mit den Philadelphia Flyers gegen die Pittsburgh Penguins 4:1. Der Schweizer lässt sich zwei Assists gutschreiben.

Mark Streit feiert mit den Philadelphia Flyers gegen die Pittsburgh Penguins einen 4:1-Heimsieg. Der Berner Verteidiger lässt sich dabei seine Assists Nummer 38 und 39 in dieser Saison gutschreiben.

Im Vergleich zu Philadelphia, das die Playoff-Qualifikation bereits abgeschrieben hat, wäre Pittsburgh dringend auf einen Sieg angewiesen gewesen. Die Gäste gingen dann auch durch einen Powerplay-Treffer von Brendan Sutter in der 17. Minute in Führung. Dank den Überzahl-Toren von Jakub Voracek und Brayden Schenn, bei denen sich Streit jeweils einen Assist notieren durfte, drehten die Flyers die Partie und sorgten im Schlussabschnitt mit zwei weiteren Treffern von Ryan White und Michael Del Zotto für die Entscheidung.

«Caps» mit Playoff-Qualifikation

Derweil qualifizierte sich mit den Washington Capitals ein weiteres Team für die Playoffs. Die «Caps» mit ihrem russischen Superstürmer Alexander Owetschkin gewannen in Detroit 2:1 und sind damit das achte Team, das ab Mitte April um den Stanley Cup spielen wird.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.