Streit mit Todesfolge am Milchbuck
Aktualisiert

Streit mit Todesfolge am Milchbuck

Ein 54-jähriger Schweizer ist am Montag im Spital an schweren Verletzungen gestorben, die er zwei Wochen zuvor bei einen Streit am Zürcher Milchbuck erlitten hatte.

Der Täter ist auf der Flucht.

Zum Streit war es an besagtem Montag kurz nach 22 Uhr gekommen. Dabei wurde dem Opfer ein Faustschlag ins Gesicht versetzt, wie die Kantonspolizei Zürich am Dienstag mitteilte. Der Mann stürzte und schlug mit dem Kopf hart auf dem Asphalt auf. Der Täter entfernte sich danach vom Tatort und verschwand im Irchelpark.

(sda)

Deine Meinung