NHL: Streit siegt im Schweizer Duell gegen Diaz

Aktualisiert

NHLStreit siegt im Schweizer Duell gegen Diaz

Die New York Islanders gewinnen gegen Montreal 4:3 nach Verlängerung. Detroit verliert trotz eines Tor von Damien Brunner gegen die Columbus Blue Jackets 2:3.

In der NHL gewinnt Mark Streit (New York Islanders) das Schweizer Duell bei Rafael Diaz (Montreal Canadiens) mit 4:3 nach Verlängerung. Trotz eines Tors von Damien Brunner verliert Detroit zuhause 2:3.

Endlich kehrten die New York Islanders, die im Februar bisher mit sieben Niederlagen in neun Spielen in eine Negativspirale geraten waren, wieder auf die Siegerstrasse zurück. Ausgerechnet in Montreal bei den Canadiens gelang den Islanders eine couragierte Leistung. Als es nach der regulären Spielzeit 3:3 stand, gelang in der Overtime Thomas Hickey das «Game Winning Goal».

Streits achter Skorerpunkt

Im zweiten Drittel war Captain Streit am Ausgangspunkt zum wichtigen 1:2-Anschlusstreffer gestanden. Im Powerplay setzte er einen Slapshot, den sein Teamkollege Matt Moulsen unhaltbar abfälschte, womit der Berner so zu seinem insgesamt achten Skorerpunkt kam. Mit Diaz stand beim Gegner ein zweiter Schweizer auf dem Eis. Er zeigte eine diskrete Leistung und verliess den Rink mit einer Minus-1-Bilanz.

Brunners Tor nützt wenig

Die Detroit Red Wings legten bei den Columbus Blue Jackets einen veritablen Blitzstart hin. Damien Brunner schoss bereits nach 18 Sekunden für seine Farben das erste Tor. Nach einer Unachtsamkeit beim Gegner kurvte er hinter dem Tor hervor und stocherte die Scheibe am gegnerischen Goalie Sergej Bobrowski vorbei. Lediglich zwei Minuten später erhöhte Detroit auf 2:0. Doch das Spiel nahm, wie so oft in den letzten Partien, doch noch eine ungünstige Wende für die Red Wings. Postwendend gelang den Blue Jackets der Anschlusstreffer, und im letzten Drittel reichten zwei Tore zum knappen 3:2-Heimsieg. Notabene viel der Siegtreffer erst 25 Sekunden vor Spielschluss.

Brunners persönliche Bilanz in der NHL kann sich zwar sehen lassen - mittlerweile hat er bereits zwölf Skorerpunkte (8 Tore/4 Assists) auf dem Konto -, jedoch ist Detroit auf den 10. Platz in der Western Conference abgerutscht und würde so die Playoffs verpassen.

National Hocke League (NHL). Donnerstag:

Montreal Canadiens (mit Diaz, ohne Weber) - New York Islanders (mit Streit/1 Assist) 3:4 n.V.

Detroit Red Wings (mit Brunner/1 Tor) - Columbus Blue Jackets 2:3.

Carolina Hurricanes - Winnipeg Jets 3:4.

Philadelphia Flyers - Florida Panthers 2:5.

Toronto Maple Leafs - Buffalo Sabres 3:1.

Washington Capitals - New Jersey Devils 2:3.

Edmonton Oilers (Krueger) - Minnesota Wild 1:3.

Dallas Stars - Vancouver Canucks 3:4.

Tampa Bay Lightning - Boston Bruins 2:4.

Ottawa Senators - New York Rangers 3:2 n.P. (si)

Deine Meinung