Aktualisiert 21.12.2007 09:17

Streit skorte erneut

Mark Streit verzeichnete einen weiteren erfolgreichen NHL-Auftritt. Zum 5:2-Auswärtssieg der Montreal Canadiens gegen die Washington Capitals steuerte der als Flügel eingesetzte Berner ein Tor (zum 5:2) und einen Assist bei.

Streits fünfter Saisontreffer führte 81 Sekunden vor Schluss zum Endresultat, nachdem der Schweizer mit seinem 14. Assist schon das 4:1 (50.) eingeleitet hatte. Streit ist nach 34 Einsätzen auf gutem Weg, seine starke Skorerbilanz aus der Vorsaison zu überbieten. Derzeit hält er bei 19 Punkten, in 76 Partien der Saison 2006/07 waren es 10 Tore und 26 Assists gewesen.

Martin Gerber stand bei den Ottawa Senators zum vierten Mal in Folge im Tor, konnte das 2:3 gegen die Atlanta Thrashers aber selbst mit 42 Paraden nicht verhindern. Nach sechs Siegen hintereinander beendete Todd White mit seinem Powerplay-Treffer zum 3:2 (41.) die Serie der Sens. Atlanta kam zum ersten Erfolg im vierten Duell der Saison. Grossen Anteil daran hatte der schlecht in die Saison gestartete Thrashers-Goalie Kari Lehtonen. Der Finne wehrte 28 Schüsse ab, 14 davon allein im letzten Drittel.

NHL-Resultate vom Donnerstag

Washington Capitals - Montreal Canadiens (mit Mark Streit/1 Tor, 1 Assist) 2:5.

Atlanta Thrashers - Ottawa Senators (mit Martin Gerber/42 Paraden) 3:2.

Minnesota Wild (5 Tore von Marian Gaborik!) - New York Rangers 6:3.

Boston Bruins - Pittsburgh Penguins 4:5 n.P.

Tampa Bay Lightning - Toronto Maple Leafs 2:1.

Florida Panthers - Carolina Hurricanes 5:4.

St. Louis Blues - Detroit Red Wings 3:2.

San Jose Sharks - Phoenix Coyotes 2:3 n.P.

Vancouver Canucks - Dallas Stars 3:2.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.