Aktualisiert

Streit trifft - Helbling spielt

Mark Streit war bei der 1:3-Auswärtsniederlage gegen die Florida Panthers einziger Torschütze der Montreal Canadiens. Für den 29-jährigen Berner wars im 80. NHL-Spiel der vierte Treffer, der zweite in dieser Saison.

David Aebischer sass zum dritten Mal hintereinander auf der Ersatzbank. Timo Helbling kam im Dress der Washington Capitals zum ersten Einsatz der Saison, seinem zehnten in der NHL insgesamt. Der 25-jährige Solothurner stand bei der 3:4-Auswärtsniederlage gegen die New Jersey Devils während 13,5 Minuten und beim ersten Gegentreffer auf dem Eis (Minus-1-Bilanz). Vor der Partie in East Rutherford bestritt er seinen letzten NHL-Match am 18. April 2006, damals noch mit Tampa Bay (gegen Washington). In dieser Saison spielte Helbling bisher 27 Partien für die Hershey Bears in der American Hockey League (10 Assists).

Mark Streit, der nach seinem zweiten Saisontor 14 Skorerpunkte auf dem Konto hat, nutzte in der 15. Minute in einer 2:1- Kontersituation einen Abpraller zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Zuvor hatte der ehemalige Lugano-Söldner Ville Peltonen die Panthers in Führung gebracht (3.). Streit spielte rund 14 Minuten und verliess das Eis mit einer Plus-1-Bilanz. Nach einem torlosen Mittelabschnitt sorgten Horton (46.) und Campbell (50.) für die Entscheidung zugunsten Floridas.

Wieder nur Zuschauer war auch Martin Gerber beim 1:0-Heimerfolg der Ottawa Senators gegen die New York Rangers, die ihr siebtes Spiel in Serie verloren. Gerbers Rivale Ray Emery wehrte alle 27 gegnerischen Schüsse ab und kam zu seinem zweiten Shutout hintereinander (nach dem 2:0-Heimsieg am Mittwoch gegen die New York Islanders). Wer den einzigen Treffer der Partie miterleben wollte, musste rechtzeitig in der Halle erscheinen: Der Schwede Daniel Alfredsson buchte schon nach 32 Sekunden im ersten Drittel.

National Hockey League. Freitag: Florida Panthers - Montreal Canadiens (mit Streit/Tor zum 1:1, ohne Aebischer) 3:1. New Jersey Devils - Washington Capitals (mit Helbling) 4:3. Ottawa Senators (ohne Gerber) - New York Rangers 1:0. Carolina Hurricanes - Anaheim Ducks 4:2. Pittsburgh Penguins - Toronto Maple Leafs 4:1. Minnesota Wild - Columbus Blue Jackets 4:3 n.V. Chicago Blackhawks - Boston Bruins 3:5. Dallas Stars - Nashville Predators 4:1. Colorado Avalanche - St. Louis Blues 2:4. Calgary Flames - Los Angeles Kings 6:4.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.