Fussball: Streller für seine Fairness belohnt
Aktualisiert

FussballStreller für seine Fairness belohnt

FCB-Stürmer Marco Streller wurde vor dem Spiel gegen YB für vorbildliches Verhalten auf dem Fussballplatz ausgezeichnet.

Im Spitzenkampf der 8. Runde zwischen YB und dem FC Basel war YB-Verteidiger nach einem Zusammenprall mit Teamkollege François Affolter so schwer im Gesicht verletzt worden, dass der Argentinier in der Folge in ein künstliches Koma versetzt werden musste. Streller war damals einer der ersten gewesen, der den Ernst der Lage erfasst hatte und sofort Hilfe anforderte.

Dieser Ausdruck von Respekt im Spitzensport gegenüber einem Spieler der gegnerischen Mannschaft hat Ligasponsor Axpo dazu veranlasst, Streller mit einer Fairplay-Prämie von 10'000 Franken zu belohnen. Das Geld muss zweckgebunden in die Nachwuchsarbeit des prämierten Vereins investiert werden.

(si)

Deine Meinung