Strolchenfahrer fahren beinahe einen Polizisten um

Aktualisiert

Strolchenfahrer fahren beinahe einen Polizisten um

Zwei jugendliche Autofahrer haben in Richterswil beinahe einen Polizisten umgefahren, der sie kontrollieren wollte. Nur ein Sprung zur Seite rettete den Beamten. Er verletzte sich dabei leicht.

Der Beamte stand auf der Fahrbahn und winkte die Fahrzeuge mit einer roten Stablampe zur Kontrolle ein. Ein Lenker gab Gas, als er beim Kontrollposten war. Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte, machte sich der Lenker dann aus dem Staub. Ein Patrouillenfahrzeug nahm die Verfolgung auf.

In Wädenswil errichtete eine zweite Patrouille eine Strassensperre. Der flüchtende Lenker wollte diese über eine Wiese umfahren, blieb aber stecken. Beide Fahrzeuginsassen wurden verhaftet.

Der Lenker entpuppte sich als 16-Jähriger, sein Mitfahrer als 17- Jähriger. Das Duo war auf Strolchenfahrt im Wagen, den der 16- Jährige seinen Eltern entwendet hatte. Sie wurden der Jugendanwaltschaft zugeführt.

(sda)

Deine Meinung