Amsterdam: Stromausfall legt Check-in-System lahm
Aktualisiert

AmsterdamStromausfall legt Check-in-System lahm

Chaos am Flughafen Schiphol : Zahlreiche Flüge mussten gestrichen werden, auch die Zufahrtsstrassen wurden gesperrt.

Zahlreiche Personen sind am Flughafen Schiphol gestrandet.

Zahlreiche Personen sind am Flughafen Schiphol gestrandet.

AFP

Ein Stromausfall hat am Sonntag am Flughafen Schiphol in Amsterdam für Chaos gesorgt. Der nächtliche Stromausfall legte nach Angaben der Flughafenbehörde das Check-in-System lahm. Der Flughafen wurde am frühen Morgen vorübergehend geschlossen, um die Sicherheit der Fluggäste in den Abfertigungshallen zu gewährleisten. Der Andrang war dort wegen der Schulferien in den Niederlanden besonders hoch.

Die niederländische Fluggesellschaft KLM strich mindestens 25 Flüge von Schiphol ins europäische Ausland. Auch die Zahl der Landungen wurde verringert. Die Flughafenverwaltung forderte die Passagiere auf, zu Hause zu bleiben. Die Zufahrtsstrassen zum Flughafen wurden zeitweise gesperrt, was lange Staus zur Folge hatte. Auch der Zug- und Bahnverkehr waren betroffen.

Am Vormittag gab die Flughafenbehörde die Behebung der Strompanne bekannt. Mit Verspätungen im Luftverkehr sei jedoch noch bis Montag zu rechnen. Schiphol ist einer der verkehrsreichsten Flughäfen Europas.

Deine Meinung