STS verlangt Importstopp für Robbenprodukte
Aktualisiert

STS verlangt Importstopp für Robbenprodukte

Der Schweizer Tierschutz (STS) hat einen temporären Importstopp für Robbenprodukte gefordert.

Darunter sollen nebst Robbenfellen auch Produkte wie zum Beispiel Handtaschen oder Portemonnaies aus Robbenhaut sowie Robbenöl fallen. Der Bundesrat wird aufgefordert, dem Beispiel Italiens zu folgen.

«Italien hat den Importstopp von Robbenprodukten verhängt, um gegen das barbarische Abschlachten der Tiere zu protestieren», teilte der STS mit. In den letzten Wochen seien in Kanada bereits über 230 000 Robben getötet worden.

Deine Meinung